Lamm in Speck

Man benötigt für 4 Personen:

  • 1kg Lammkeule (ohne Knochen)
  • 100g Bacon (in Scheiben)
  • 1 Hand voll frische Salbeiblätter
  • 1 Hand voll frische oder getrocknete Rosmarinnadeln
  • 4 Knoblauchzehen (gehackt)
  • knappes ½ Glas Weißwein
  • knappes ½ Glas Weißweinessig
  • Öl zum Einstreichen des Fleisches und Butter zum Fetten der Pfanne

Der Witz an diesem Rezept ist (neben dem Speck), dass das Lamm mit den Kräutern gestopft wird. Man füllt also so viel Rosmarin, Salbei und Knobi wie möglich in sämtliche schon vorhandenen Falten bzw. extra zugefügten Einschnitte. Das so präparierte Lamm wird dann rundum mit Öl bepinselt. Die übrig gebliebenen Kräuter werden feiner gehackt und über das Fleisch gestreut. Das gekräuterte Fleischstück wird dann sorgfältig in die Speckstreifen eingepackt und wandert in die gefettete Pfanne. Dort werden relativ wenig Wein und Essig im Verhältnis 1:1 zugegossen - die Flüssigkeit soll keine Sauce werden, sondern lediglich Geschmack geben. Das Lamm verbleibt bei 200°C (Umluft etwas weniger) anderthalb Stunden im Ofen. Wenn man keine Umluft nutzt, muss nach der Hälfte der Zeit gewendet werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 808 x gelesen.

Kommentieren