Garam Masala

Garam Masala ist eine Universalgewürzmischung für die nordindische Küche. Dafür gibt es kein definitives Rezept, aber mit folgender Zusammensetzung bin ich ganz zufrieden:

  • 4 Teile Kreuzkümmel
  • 4 Teile Koriander
  • 1 Teil Muskat
  • 1 Teil schwarzer Pfeffer
  • 1 Teil Cardamomsamen1
  • 1 Teil Gewürznelken
  • 3 Teile gemahlener indonesischer Zimt (oder geographisch nicht näher bezeichneter Zimt – der ist in Europa auch meistens indonesisch)

Abgesehen vom Zimt werden alle (ungemahlenen!) Gewürze trocken angeröstet und anschließend gemahlen/gemörsert und gründlich vermischt. Die Aufbewahrung sollte selbstredend lichtgeschützt erfolgen und man sollte nur solche Mengen ansetzen, dass man das Garam Masala in absehbarer Zeit aufbrauchen kann, damit sich nicht das Aroma davonmacht.

  1. Am einfachsten kann man Kardamomkapseln mit dem Messerrücken eines großen Messers knacken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1632 x gelesen.

Kommentieren