Universal-Nudelauflauf

Grundzutaten für einen einfachen Nudelauflauf sind:

  • 100 g Nudeln
  • ggf. Zwiebel, Knoblauch
  • rund 250 g Gemüse – Karotten und Porree eignen sich besonders gut, um einen kräftigen Geschmack zu erzielen, Pilze sind auch immer lecker, Spargel geht genauso gut (letzterer vorwiegend mit Béchamelsauce statt Tomatensauce)
  • als Sauce wahlweise
    • Tomaten – etwa 2–3 pro Person, abhängig vom eingesetzten Gemüse
    • ½ Dose Tomaten oder ½ Packung passierte Tomaten
    • Béchamelsauce auf Basis von 150 ml Milch
  • Salz, reichlich Pfeffer, ggf. Chili
  • Käse

Die Nudeln werden vorgekocht. Das geschnittene Gemüse wird angebraten. Wenn man eine Sauce auf Tomatenbasis macht, werden die gepellten und entstietzten Tomaten bzw. die Dosen- oder passierten Tomaten zum Gemüse gegeben und zerkocht, anschließend wird gepfeffert und gesalzen. Zusammen mit den Nudeln wird Gemüse in die Auflaufform befördert (geschichtet oder wild gemischt), ggf. mit Béchamelsauce übergossen (man kann auch Tomaten und Béchamelsauce nehmen – doppelt hält besser) und sorgfältig mit Käse bedeckt. Im Ofen wird der Auflauf bei etwa 200°C gebacken bis der Käse braun wird.

Das Grundrezept des Auflaufs kann man beliebig tunen. Eine erste Möglichkeit ist der Einsatz diverser Kräuter. Damit man etwas mehr zum Beißen hat, kann man Erdnüsse, Pinienkerne, Sonnenblumenkerne oder ähnliches zufügen. Man kann zusätzlich zum Gemüse Hackfleisch oder in Stücke geschnittenen Fisch mitkochen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1468 x gelesen.

Kommentieren