Spargelsauce

Da es kein Zustand ist, dass ich noch kein Spargelrezept gepostet habe, das als Nudelsauce brauchbar ist, hier ein Rezept für eine schnelle Spargelsahnesauce. Der Spargelgeschmack kommt zwar nicht direkt in die Sauce (dafür müsste man vorher die Spargelschalen auskochen und die resultierende die Flüssigkeit kräftig einkochen, um sie in der Sauce zu verwenden und so viel Zeit zum Kochen hab ich dann doch nicht), aber Spargelstückchen in der Sauce tuns auch. Man nehme pro Portion:

  • 2-3 Stangen frischen Spargel
  • eine sehr kleine Zwiebel, kleingehackt
  • 1 Scheibe Kochschinken, kleingeschnitten
  • 100g Crème fraîche

Die Spargelstangen werden in ca. 1 cm lange Stückchen geschnitten und anschließend gekocht (man sollte den Spargel etwa gleichzeitig mit oder kurz vor den Nudeln ansetzen, da man weder Spargel noch Nudeln ewig warmhalten kann). Derweil werden die Zwiebeln und der Schinken angebraten. Wenn der Schinken den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat, wird die Crème fraîche untergerührt. Sobald der Spargel weich ist, wird er zur Sauce zugefügt. Abschließend wird mit Pfeffer und ggf. Salz abgeschmeckt.

Dieser Beitrag wurde bereits 735 x gelesen.

Kommentieren



mark793, Mittwoch, 16. Juni 2010, 17:42
Oh, das hört sich gut an. Und so kurz vor Schluss der Saison, da muss ich mich direkt sputen, um das noch gebacken, äh, gekocht zu kriegen.

Den Aufwand mit dem Auskochen der Schalen (eventuell mit einem kleinen Schuss Wein) würde ich mir wahrscheinlich machen, aber weniger wegen mir selber, sondern weil meine Frau solche Feinheiten durchaus zu schätzen weiß.

muerps, Mittwoch, 16. Juni 2010, 20:21
Meine Spargelfrau meinte, dass die Saison dieses Jahr wohl um eine Woche verlängert wird, Sie brauchen also noch keine Panik schieben.

mark793, Mittwoch, 16. Juni 2010, 21:25
Panik ist mir generell eher wesensfremd. ;-)

feuerlibelle, Montag, 21. Juni 2010, 18:23
liebe frau muerps, ich habe die spargelsauce gestern gemacht. sie hat uns allen köstlich geschmeckt. (beim nächstenmal muss ich die zutaten zwecks nachschlags um 20% erhöhen ;-) achja, und ins kochende spargelwasser hab ich 1 stück würfelzucker gegeben)

danke für das rezept :-)

muerps, Montag, 21. Juni 2010, 21:14
Das freut mich, dass es geschmeckt hat. Und ja, beim Spargel verschätzt man sich schnell mal ;)