Toskanische Porreesuppe

Zu Mus gekochte Porreesuppe gab es schon in der Antike. Für zwei Portionen nehme man:

  • 3 Stangen Porree
  • 1 EL + 1 TL Mehl
  • 350 ml Brühe
  • 4 Scheiben geröstetes Weißbrot
  • frisch geriebener Parmigiano

Der in dünne Scheibchen geschnittene Porree wird in etwas Olivenöl glasig gedünstet. Wenn das soweit ist, rührt man das Mehl unter, gießt die Brühe zu und kocht den Porree eine halbe Stunde. Zum servieren gießt man die Porreesuppe über die gerösteten Brotscheiben und reibt großzügig Parmesan darüber.

Dieser Beitrag wurde bereits 585 x gelesen.

Kommentieren