Blüten- oder Kräutersirup

Man kann duftende essbare Blüten oder Teekräuter problemlos zu Sirup verkochen. Man nehme für 250 ml Sirup:

  • 1–2 handvoll Blüten(blätter), z.B. Rosen oder Veilchen, oder Kräuter, z.B. Melisse, Drachenkopf oder Minze
  • 155 g Zucker
  • 150 ml Wasser oder Tee
  • 7,15 g Zitronensäure (lebensmittelrein)

GGrundsätzlich kocht man für Sirup einfach Zucker, Zitronensäure und Wasser miteinander auf und füllt es heiß ab. Die Vorgehensweise für Kräuter- bzw. Blütensirup weicht geringfügig vom Grundrezept ab: Für Kräutersirup setzt man die kleingeschnittenen Kräuter mit geringfügig mehr kochendem Wasser als vom Rezept vorgegeben an und lässt den Tee etwa 15 min ziehen. Dieser Tee wird abgeseiht anstelle von Wasser für das Sirup verwendet. Blüten sind in der Regel empfindlicher, deshalb setzt man dafür das Sirup mit Wasser an, kocht es auf, gibt die Blüten dazu und lässt sie kurz im Sirup aufkochen, bevor es abgeseiht und abgefüllt wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 492 x gelesen.

Kommentieren