Spargelauflauf

Der Spargelauflauf ist ganz gut sättigend, deshalb reicht es, wenn man dazu maximal eine kleine Sättigungsbeilage, wie z.B. ein Schälchen Cous-Cous reicht. Man nehme pro Portion:

  • 1 Pfund Spargel, vorgekocht
  • 1 große Scheibe Kochschinken, zerrupft
  • 150 ml Béchamelsauce, abgezogen mit einem Eigelb
  • etwas Parmigiano zum drüberstreuen
  • Semmelbrösel

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Der vorgekochte Spargel wird entweder schichtweise oder wild mit dem Schinken (den man auch weglassen könnte) durchmischt in die gebutterte und ausgebröselte Auflaufform gelegt. Dann wird die Béchamel drübergegossen und behutsam untergemischt. Zum Schluss wird der Käse drübergestreut und der Auflauf kommt in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen, bis der Auflauf anfängt, braun zu werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 368 x gelesen.

Kommentieren