Tomatensalat

Wenn man gute Tomaten hat, kann man eine abgewandelte Insalata Caprese als Tomatensalat machen: Einfach Tomaten, Mozzarella und Basilikum vermischen, kräftig salzen und pfeffern und mit Olivenöl übergießen. Meistens sind kriegt man aber nicht so tolle Tomaten. Dann muss man den Tomatensalat deutlich kräftiger würzen, damit man die Sünden der holländischen Gemüseindustrie gut übertünchen kann. Man nehme:

  • für die Vinaigrette:
    • reichlich Olivenöl
    • ein Schluck Essig (Menge abhängig davon, wie säuerlich die Tomaten sind)
    • etwas Honig (Menge abhängig davon, wie süß die Tomaten sind)
    • Senf (so viel, dass die Vinaigrette kräftig schmeckt, aber der Salat nicht deutlich nach Senf schmeckt)
  • zum Würzen der Tomaten:
    • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
    • reichlich gewiegte Zwiebel oder gehackte Schlotten
    • Oregano (getrocknet oder frisch) oder Basilikum (frisch) oder andere kräftige Kräuter nach Wahl

Die Vinaigrette rührt man separat an und mischt sie dann unter die gewürzten Tomaten. Die Tomaten sollten kurz in der Vinaigrette ziehen, bevor der Salat serviert wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 144 x gelesen.

Kommentieren