Eiersalat à la Mensa

Eier steinhart kochen, anschließend das Eigelb rauspulen. Das Weiße vom Ei wird gehackt. Das Eigelb wird mit einem Stich Butter und soviel Öl versetzt, dass es sich cremig rühren lässt. Abgeschmeckt wird mit Weißweinessig, Salz und Pfeffer. Zum Schluss werden die Eiweißstückchen unter die angerührte Masse gehoben.

Da dieser Eiersalat eine recht feste Konsistenz hat, eignet er sich eigentlich nur als Brotaufstrich. Im Gegensatz zum kürzlich vorgestellten Champignonbrotbelag bleibt er da aber wenigstens drauf liegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1009 x gelesen.

Kommentieren